Home

Klassisches Barockes Reiten

Schon Xenophon hat erkannt, dass ein Pferd nur seine ganze Ausstrahlung entfalten kann, wenn es körperlich und seelisch im Gleichgewicht ist. Daher sollte es die Aufgabe und das Ziel eines jeden Reiters sein, hier die größtmögliche Übereinstimmung anzustreben. Dieses Gedankengut wurde im 18. Jahrhundert durch Francois Robinchon de la Guérinière wiederbelebt und weiterentwickelt. Das von ihm entwickelte System stellt die Grundlage der klassischen Reiterei in ihrer barocken Form dar.

Angelika Deiters

Schon mit sechs Jahren entdeckte ich meine große Leidenschaft für das Reiten und den Umgang mit Pferden. Seitdem bin ich reiterlich aktiv und habe mit großer Begeisterung und Erfolg an Turnieren bis zur Klasse L in den Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit teilgenommen, eine Ausbildung zum Reitwart FN erfolgreich abgeschlossen und das Silberne Reitabzeichen (RA 2) erworben. Seit 2012 bin ich anerkannte Trainerin (Trainer A FN) des Bundesverbandes für klassisch-barocke Reiterei Deutschland e.V.

1995 habe ich mit dem Kauf des Friesen „Valentijn“ meinen Schwerpunkt auf die Dressurarbeit nach klassischen Vorbildern verlegt. Im Laufe der Jahre kamen dann noch meine beiden Lusitanos „Santo“ und „Tiago“ dazu. Im Moment arbeite ich mit „Payaso“, meinem PRE-Warmblut-Mix. Besonders geprägt hat mich die Arbeit mit Eddy Willems und Ruth Giffels, deren Unterricht ich viele Jahre erleben durfte. In Theorie und Praxis bilde ich mich regelmäßig bei Richard Hinrichs und Wolfgang Krischke fort.

In den Jahren 2008, 2010 und 2012 habe ich auf dem Johannenhof in Heist unter der Leitung von Johannes Beck-Broichsitter und Richard Hinrichs erfolgreich die Ausbildung zum FN-lizensierten Trainer klassisch-barocke Reiterei absolviert, die ich im August 2012 mit der Prüfung zum Trainer A abgeschlossen habe.

2014 habe ich die Weiterbildung zum OsteoConcept Coach erfolgreich abgeschlossen und 2016 das medizinisch funktionelle Taping in der Pferdeausbildung erlernt. Im Moment befinde ich mich in der Ausbildung zum Funktionellen Bodentrainer (FBT), die ich im Herbst 2018 abschließen werde.

Mehr Verständnis für Ihr Pferd: OsteoConcept Coach und Funktioneller Bodentrainer nach Welter-Böller

Ihr Pferd hatte krankheits- oder zeitbedingt eine längere Trainingspause? Ihnen fehlt ein Trainingsplan, um Ihre reiterlichen Ziele zu erreichen und Ihre Leistung zu verbessern? Ihr Pferd hat ein Handicap oder baut fehlerhafte Muskulatur auf?

Ich berate Sie und stelle für Ihr Pferd einen individuellen Trainingsplan auf, bei dessen Durchführung ich Sie gerne auch bei Ihnen zu Hause betreue.

„Reiten Sie Ihr Pferd glücklich!“ bedeutet für mich, dass jeder Reiter sein Pferd so trainieren sollte, dass es gesund und zufrieden bleibt. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, Pferd und Reiter aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und da anzusetzen, wo sich Probleme zeigen. Hierbei spielen nicht nur Anatomie und biomechanische Zusammenhänge eine Rolle, sondern auch die Trainingslehre oder Aspekte wie Fütterung und Haltung Ihres Pferdes.

Schaut man genau hin, finden beim gerittenen Pferd stets kleine Veränderungen statt. Diese zu erkennen, kann sehr aussagekräftig sein und ermöglichen ein besseres Verständnis dafür, wie das Pferd seinen Körper einsetzt. Körperbau und Bewegungsabläufe Ihres Pferdes zu erkennen, richtig einzuordnen und ein individuelles und gesund erhaltendes Training danach auszurichten – darin besteht meine Arbeit als OsteoConcept Coach.

Theorie-Seminare

Gutes Reiten lernt man nicht nur im Sattel. Sicher ist jedem Pferdeliebhaber bewusst, dass ein gutes Zusammenspiel zwischen ihm und seinem Pferd nur dann wirklich funktionieren kann, wenn er ein grundlegendes Verständnis für den inneren und äußeren Körperbau (Anatomie) seines Pferdes sowie für dessen und auch den eigenen Bewegungsapparat (Biomechanik) hat. Nur so wird es gelingen, die eigene Arbeit mit dem Pferd besser beurteilen zu können und  es so zu trainieren und zu reiten, dass es lange gesund und motiviert bleibt. Deshalb biete ich Ihnen – unabhängig von Ihrer Reitweise – ein breites Spektrum an praxisnahen Theorie-Seminaren an, in denen Sie eine intensive Blickschulung und Tipps für die Umsetzung erhalten.

Melden Sie sich ganz einfach per eMail zu meinem Newsletter an und verpassen so kein Seminar mehr. Ich informiere Sie regelmäßig über Themen, Veranstaltungsorte und Kosten.

email: klassisch-barockes-reiten.de

Unterricht

Mit meinem Unterricht möchte ich interessierten Reitern und ihren Pferden die klassisch-barocken Grundsätze der Pferdeausbildung näherbringen. Dabei spielen Rasse, Alter und Ausbildungsstand ihres Pferdes keine Rolle.

Unterstützen möchte ich Sie und Ihr Pferd darin, Ihre individuellen Ziele zu erreichen und zwar indem wir verschiedene Aspekte der Reitlehre, der Trainingsplanung und dem Wissen um die biomechanischen Zusammenhänge zu einem Konzept vereinen; denn nur ein logisch und systematisch aufgebautes Training hilft Ihrem Pferd, sich in jeder Phase der Ausbildung losgelassen und gesund zu bewegen.

Individuelle Tagesseminare zu Ihren Themen und Wünschen

Sie möchten ein individuell gestaltetes Intensivtraining auf Ihrer Anlage anbieten?

Gerne besuche ich Sie vor Ort und gebe 1-Tages-Seminare zu einem Thema Ihrer Wahl.

Trainingsschwerpunkte könnten z. B. die Arbeit am langen Zügel oder die klassisch-barocke Reiterei sein. Dabei können die praktischen Einheiten als Reitunterricht, Arbeit an der Hand oder am Langen Zügel, als Boden- oder Longenarbeit gestaltet werden.

Sprechen Sie mich an – sicher können wir gemeinsam ein Programm ausarbeiten, das Ihren Ansprüchen gerecht wird. Um einen intensiven und individuell abgestimmten Unterricht zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf 6 Personen begrenzt; inwieweit Zuschauer zugelassen werden, bestimmen Sie selber.

Download Kursplan

Tagesseminare 2018/2019

Theorie Abende

Angelika Deiters
Oberwichterichstraße 15
53881 Euskirchen
0171 318 34 06
info@klassisches-barockes-reiten.de

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme